Funkenerosionsgerät

Die Funkenerosion ist eine Methode, um Metallpartikel abzutragen. Es kann bei Titan und allen Arten von Metalllegierungen angewendet werden.

Durch elektrische Entladevorgänge zwischen einer Elektrode und dem Werkstück kommt es bei dem Verfahren zum gezielten Verlust von Metallteilchen. Dabei können zwei Verbindungselemente gleichzeitig bearbeitet werden, sodass diese später wie Puzzleteile zueinander passen.

Die Vorteile der Funkenerosion

Tiefziehgeräten liegt ein relativ einfacher Mechanismus zugrunde:

  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Gussverfahren treten nur sehr geringe Verschleißerscheinungen auf
  • Speziell geeignet für besonders harte CrCoMo-Legierungen
  • Kann zur Restauration von Implantaten verwendet werden (Herausnahme von Zug- und Druckbelastungen aus dem Material)
  • Biokompatibel, da keine weiteren Werkstoffe benötigt werden